OE1TKS

 Montage der Wetterstation am Flachdach mittels eines DachPattenAntennenHalters 

DavisDer 1 monatige Testbetrieb der Wetterstation DAVIS Vantage PRO2 am Balkon war sehr erfolgsversprechend. Dann den automatischen LOGGER installiert und an dem APRS-IS Router angeschlossen und die Verbindungen und der Datenaustausch ins INET zum Wetterserver UND auf APRS 

Vantage PRO2

(Amateur-Frequenz 144.800 MHz) ausgiebig getestet.

Dann alles vom Balkon abgebaut und aufs Dach hinauftransportiert.  

 

Halter

Dazu habe ich mir Dachantennenhalter besorgt und 

mit 4x Waschbetonplatten beschwert.

Auf dem selben Mast wird später dann zusätzlich eine Funkantenne mit einem 60cm Ausleger seitlich montiert. 

Endausbau wird noch eine Mastverlängerung montiert, damit die Station auf annähernd 2m Höhe hängt, wie in der Beschreibung vorgesehen und die Meßwerte nicht verfälscht werden.

 

 

 Ende August : 

Jetzt gehts weiter.  Die Wetterstation und die V2000 (6+2m & 70cm) in mehreren Montage-Varianten auf dem 2. WaschbetonPlattenTräger ausprobiert >>> einmal hatte die v2000 schlechte Stehwelle dann hat die Wetterstation wieder keine Verbindung mit der Basisstation im Büro gehabt.

 Also da muß mir noch was einfallen ...

  

Jedenfalls habe ich mal als Test die Alufolie zur Sonnenstrahlenreflexion geklebt. Das wird mal getestet die nächsten Tage, ob das funktioniert. > Nachtrag ca 1 °C weniger Anzeige.

Das funktioniert jetzt so wie ichs gerne hätte > die Werte sind etwa der von Mariabrunn (ca 1km entfernt und ca 50-70m geographisch tiefer) und die Montagehöhe ist auch viel höher als vorher.

+- 0,3-0,5 °C > meisens sogar darunter, weil ich höher am Hügel und näher zum Wald bin.  Und ich bin auch über einen Meter weg von der Funkantenne ...  Der Windmesser ist auch besser geschützt unterhalb der Antenne = da kann weniger passieren. 

 

 

 

 

 

Oktober 2015 : Ich musste die Wetterstation ersatzlos sofort demontieren 

 

Viel Spaß wünscht euch Om TOM 73 & 55 OE1TKS aus Wien